Bauern Apfelsaft MHD 30.06.20

Bauern Apfelsaft MHD 30.06.20

Artikelnummer: 57172


2,98 €
3,97 € pro 1 l

Endpreis* , zzgl. Versand


sofort verfügbar

Kategorie: Apfel- Fruchtsäfte - Sirupe

Flasche
Reife, gesunde und saubere Früchte werden in der hauseigenen Apfelpresse zerkleinert und gepresst. Der Saft wird weder geklärt noch filtriert, er bleibt naturbelassen.
Der Apfelsaft ist aus 100% Fruchtsaft, ohne jegliche Zusätze, er ist reich an Mineralstoffen und besitzt viel Kalium, das gut für den Stoffwechsel im Körper ist.

Artikelgewicht: 0,75 Kg
Inhalt:750,00 ml
Herkunft:Südtirol
Produzent:Produziert und verpackt von Nischelhof, Katharinaberg 27, 39020 Schnals
Verpackung:Flasche
Hinweis zum Bild:Dieser Artikel ist ein Lagerartikel, der in der Regel mehrfach vorhanden ist! Die Abbildung zeigt daher ein Musterexemplar - Sie erhalten nicht unbedingt exakt das abgebildete Exemplar, in jedem Fall aber einen gleichwertigen, der Beschreibung entsprechenden Artikel.
Hinweis zum Gewicht:Aufgrund der Beschaffenheit des Produktes kann der gelieferte Artikel vom angegebenen Gewicht leicht abweichen. Sie erhalten aber mindestens die angegebene Menge.

Die richtige Lagerung - richtig gelagert hält sich das typische Aroma! 

In der Vakuumverpackung hält sich der Südtiroler Speck an einem kühlen, dunklen Ort oder im Kühlschrank mehrere Monate.
Unverpackt lässt er sich in ein Stofftuch gewickelt oder zwischen zwei tiefen Tellern einige Wochen lang im Kühlschrank gut aufbewahren.
Der Speck sollte dann aber nicht neben Lebensmitteln liegen, die einen starken Eigengeruch haben.


Der richtige Schnitt - richtig aufgeschnitten schmeckt er am besten!

Jedem, wie es beliebt - das gilt auch beim Südtiroler Speck g.g.A.
Manche mögen den Speck am liebsten hauchdünn mit der Maschine aufgeschnitten, andere bevorzugen die traditionelle Methode und schneiden ihn mit der Hand.
Probieren Sie doch einmal selbst aus, wie Ihnen der Südtiroler Speck g.g.A. am besten schmeckt!


Beginnen Sie beim Aufschneiden immer an den festeren Rändern, da diese schneller austrocknen. Schneiden Sie ein zwei Finger breites Stück ab.
Entfernen Sie die Schwarte. Wer es besonders mild mag, entfernt auch die Gewürzkruste. Traditionell bleibt diese dran, dann schmeckt der Speck kräftiger und würziger.
Das abgeschnittene Stück können Sie nun in Scheiben, Streifen oder Würfel schneiden. Der Speck sollte möglichst dünn und immer gegen die Faser geschnitten werden. So bekommt er den richtigen Biss.



Schauen Sie sich unsere Videos an. Reinhold Messner nimmt Sie mit in die Südtioler Bergwelt, natürlich zusammen mit Produkten von Moser.





Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: